-
 
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Just some Questions
Di Dez 25, 2018 10:29 am von Timothy McGee

» Happy Halloweengrüße von der Allianz
Mi Okt 31, 2018 10:54 pm von Gast

» [Anfrage] Dragonball Z - Rise Up
So Okt 21, 2018 5:38 pm von Gast

» wenn Gibbs das erfährt, dann....
So Okt 21, 2018 4:23 pm von Timothy McGee

» Blacklist
So Okt 14, 2018 12:16 pm von Timothy McGee

» Eintragung in die Listen
Mi Okt 03, 2018 4:08 pm von Leroy Jethro Gibbs

» Naruto - Yume no sekai [Absage]
Di Sep 25, 2018 1:20 am von Gast

» Newsticker
So Sep 16, 2018 2:19 pm von Timothy McGee

» Marauders Time - The battle goes on
Di Sep 11, 2018 7:04 pm von Gast


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Just some Questions
Ein wenig in Gedanken versunken fuhr Daniel die Straßen entlang. Er war jetzt noch nicht mal einen Monat beim NCIS und schon wurde er alleine mit einem Rookie losgeschickt, um die Angehörigen eines Mordopfers zu befragen. Vermutlich hätte man das auch auf die anderen beiden von Gibbs Team übertragen können, wenn den einer von ihnen Zeit hätte. Die waren nämlich selbst wegen sowas unterwegs. Ihn hatte man nur genommen, weil er gerade dagewesen war, selbst nur etwas Papierkram zu erledigen hatte und die Gegend gut kannte. Sie war quasi sein ehemaliges Revier. Nur ein paar Blocks weiter war selbst jene Lagerhalle, weswegen Daniel auch einen kleinen Umweg fuhr, um nicht daran vorbeifahren zu müssen. Irgendwie komisch wieder hier zu sein. Auch wenn die Gang seit dem missglückten Attentat auf ihn ruhig war, so sollte er dennoch die Augen offen halten. Vielleicht gab es doch noch einen Idioten, der sich daran erinnerte und glaubte, es zu Ende bringen zu müssen. "Was wissen Sie über diese Gegend hier und über den Toten?", fragte Daniel seinen Beifahrer, einen etwas kleineren und wohl auch jüngeren Mann. Neben Danny musste er wohl so wirken, als wäre er eher rundlich, als sportlich, was auch mal eine Abwechslung war. Sein Expartner, der noch immer nicht gefasst worden war, war nämlich selbst ein muskulöser Zweimetermann gewesen. Da sie gemeinsam trainiert hatten, war es natürlich kein Wunder gewesen, dass der Danny hatte überrumpeln können. Hoffentlich hatte er beim NCIS mehr Glück. Und vielleicht sollte er mal wieder bei seiner alten Trainingshalle vorbeischauen. Die war hier auch in der Nähe. Wenn der Tote wirklich etwas mit Drogen zu tun gehabt hatte, erkannte einer der Kids dort ihn vielleicht wieder. Oder einer der Trainer. Und wenn nicht würde er eben nach der Arbeit mal nach dem Rechten sehen. Er war schon seit dem Zwischenfall nicht mehr da gewesen, aber vermutlich wussten sie bereits warum. Dass ein Cop fast erschossen worden wäre, sprach sich schnell rum, und man kannte hier eigentlich jeden, der in Frage kommen könnte. Zwei fehlten und einer davon wurde gesucht, da hatte man vermutlich bereits eins und eins zusammengezählt.
avatar
Special Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 20
Anmeldedatum : 28.05.18
Benutzerprofil anzeigen
So Okt 21, 2018 3:32 pm
Nach oben Nach unten
Timothy McGee, der Frischling des Team Gibbs, saß auf dem Beifahrersitz des Wagens und schaute verträumt aus dem Fenster. Die Frage seines Kollegen riss ihn aus den Gedanken. "Ehm ich...also ehh..." stammelte der "Probie", wie Agent DiNozzo ihn immer nannte und blätterte durch die Akte auf seinen Beinen. "N..Nicht so viel, Sir. A..also über die Gegend...nur das es...ein eher...gefährliches Viertel ist....Mit Gangs und so..." stammelte er weiter. "Der Tote ist ein ehemaliger Marine. John Wilkens, 89 Jahre alt und eh...ledig....tot...." stotterte er unsicher weiter. *Wilkens...Ein alter Freund meines Vaters...* dachte McGee und schielte unsicher zu Agent Stokes. Ob ihm seine komsiche Zusammenfassung reichte?
avatar
Probationary Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 55
Anmeldedatum : 30.04.18
Benutzerprofil anzeigen
So Okt 21, 2018 9:22 pm
Nach oben Nach unten
Daniel seufzte. Man hatte ihm wirklich einen Rookie in den Wagen gesetzt. Er war zwar selbst mal einer gewesen, aber so gestammelt hatte er nie, wenn man ihn was gefragt hatte. Man musste aber dem Anderen zu Gute halten, dass der vermutlich nicht da bereits jahrelang mit Typen in den Ring gestiegen war, wie Daniel einer heute war, breit, groß, massig. Und, da er doch ein wenig an gespannter war, wirkte er wohl auch ein bisschen bedrohlich. Da konnte man ja schon fast Mitleid mit dem Rookie haben, dass man ihn ausgerechnet mit ihm zusammen gesteckt hatten. "Das sind hier nicht nur einfach Gangs.", begann Danny zu erklären "Es sind meist eher organisierte Banden. Sie dealen meist mit Gras und Heroin. Jede Gruppierung hat meist eine weitere Droge, die sie eigentlich als ihr Merkmal ansehen. Fängt eine andere Bände ebenfalls an, damit auf den Markt zu gehen, herrscht hier Krieg. Daher erreichen die Jugendlichen hier kaum ihren 21. Geburtstag. Sei es darum, dass sie selbst am Bandenkrieg beteiligt sind, oder einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort und fangen sich einen Querschläger. Andere kommen ins Gefängnis und wieder andere verfallen den Drogen. Kurz um, keine gute Gegend, um aufzuwachen oder zu leben." Daniel machte eine Pause. Es tat gut, einfach einen Vortrag zu halten. Das lenkte ab. Und das er durch das Ganze selbst durch war, musste er dem Jüngeren nicht erklären. Vielleicht irgendwann, aber definitiv nicht jetzt. Bisher schien dem auch noch nicht aufgefallen zu sein, dass Danny eine Schleife drehte. Er brauchte wohl noch etwas Übung, um festzustellen, dass der Special Agent gerade einen Teil der Ortschaft zu vermeiden versuchte. "Gibt es etwas interessantes zu den Angehörigen von Wilkens? Oder irgendwas, was bei der Befragung helfen könnte?", fragte er den Rookie neben sich. Daniel kannte die Fakten bereits, aber der Andere konnte das Training gebrauchen, selbst mal über sowas nachzudenken.
avatar
Special Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 20
Anmeldedatum : 28.05.18
Benutzerprofil anzeigen
Do Nov 08, 2018 9:06 am
Nach oben Nach unten
Tim schloss für wenige Sekunden die Augen ehe er auf sein Handy schaute. Genauer gesagt auf Google Maps. "Ehm...Agent...Stokes? Wir hätten da eben abbiegen können. Wäre...kürzer gewesen." sagte er leise und deutete in eine Straße, die genau zu der Region führte die Daniel umfahren möchte. Als er was gefragt wurde blätterte er wieder in der Akte. "Ehm...eh...ehm...Es...gibt keine Angehörigen des Toten. Nur einen Nachbarn..." antwortete er. "Der nächste Angehörige wäre eine Nichte, die wohnt jedoch in Little Rock, Arkansas. Also...weit weg..." las er aus der Akte des Toten vor. "Wilkens selbst wurde von einem Admiral der Navy in höchsten Tönen gelobt, falls das...hilft?" erzählte er weiter und brauchte dafür nicht mal in die Akte schauen, da er dies selbst wusste.
avatar
Probationary Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 55
Anmeldedatum : 30.04.18
Benutzerprofil anzeigen
Do Nov 08, 2018 7:25 pm
Nach oben Nach unten
Der Rookie hatte es also doch gemerkt. "Whupsie", war Daniels einziger Kommentar. Anstalten, umzudrehen, machte er jedoch keine. Nach dem kleinen Vortrag sollte der Jüngere eigentlich schon mitbekommen haben, dass er sich hier gut auskennt. Oder er hielt ihn jetzt für einen Vollidioten. Oder konnte sich denken, dass Danny extra falsch fuhr. Was dem derzeit eigentlich egal war, solange er sich nicht dafür verantworten musste. Notfalls musste er eben den höheren Rang raushängen lassen, auch wenn er noch nicht so lange beim NCIS war. Das sollte den Anderen jedenfalls davon abhalten, ihn deswegen auszuquetschen. Aber da der Junge so stotterte, ging er nicht davon aus, die Karte überhaupt einsetzen zu müssen.
"Da muss wer noch viel lernen.", brummte Daniel leise, ohne es negativ zu meinen. War halt so und das würde sich schon geben. "Warum, glaubst du, befragen wir gerade den Nachbarn und fragen nicht einfach sämtliche Bewohner seiner näheren Umgebung?", fragte Daniel weiter. Lange würde die Fahrt nicht mehr dauern. Vermutlich wären sie schon da, wenn sie die kürzere Route genommen hätten. "War das nur irgendein Admiral, der ihn gelobt hat, oder ein bestimmter?", fuhr er unbeirrt fort. Das waren nun mal Fragen, mit denen man sich immer beschäftigte. Manchmal konnten sie einem doch deutlich helfen, Einblick in den Charakter des Toten zu werfen. Oder dem des Befragten. So könnte man manchmal doch sehr gezielt nachfragen und bekam qualitativ und quantitativ die besten Aussagen. Aber sowas brauchte Gefühl dafür. Der Jüngere würde aber es bestimmt schon noch bekommen. Es würde nur vielleicht etwas dauern.
avatar
Special Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 20
Anmeldedatum : 28.05.18
Benutzerprofil anzeigen
Do Nov 22, 2018 10:55 am
Nach oben Nach unten
Da muss wer noch viel lernen. Timothy seufzte kurz, aber sah dann kurz aus dem Fenster. "Weil das sonst zu viele wären und wenn, dann wissen die anderen vermutlich eher weniger, da sie weiter weg wohnen. Nachbarn bekommen bekanntlich viel mehr mit als die restliche Umgebung." gab er diesmal flüssig als Antwort. Doch bei der nächsten Antwort kam er wieder ins stottern. "Eh...das...eh...der..." er holte tief Luft und sagte dann:"Der 'aktuelle' Admiral der USS Enterprise. Admiral John McGee..." An seiner Tonlage war zu erkennen, dass er wohl etwas gegen diese Person haben musste. Im privaten Sinne. Immerhin handelte es sich hierbei um seinen Vater, den er nur zu gut kannte und mittlerweile auch hasste. Tim streckte die Hand aus. "Da vorne ist das schon." meinte er dann.
avatar
Probationary Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 55
Anmeldedatum : 30.04.18
Benutzerprofil anzeigen
Di Dez 25, 2018 10:29 am
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte
Gesponserte Inhalte
Nach oben Nach unten
Gehe zu: