-
 
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Just some Questions
Do Nov 22, 2018 10:55 am von Daniel Stokes

» Happy Halloweengrüße von der Allianz
Mi Okt 31, 2018 10:54 pm von Gast

» [Anfrage] Dragonball Z - Rise Up
So Okt 21, 2018 5:38 pm von Gast

» wenn Gibbs das erfährt, dann....
So Okt 21, 2018 4:23 pm von Timothy McGee

» Blacklist
So Okt 14, 2018 12:16 pm von Timothy McGee

» Eintragung in die Listen
Mi Okt 03, 2018 4:08 pm von Leroy Jethro Gibbs

» Naruto - Yume no sekai [Absage]
Di Sep 25, 2018 1:20 am von Gast

» Newsticker
So Sep 16, 2018 2:19 pm von Timothy McGee

» Marauders Time - The battle goes on
Di Sep 11, 2018 7:04 pm von Gast


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
wenn Gibbs das erfährt, dann....
"Ich geb auf!" schrie der neue Probeagent des NCIS schmerzverzerrt. "Du hast gewonnen!! DiNozzo!!" jammerte McGee weiter, bis er endlich von seinem Kollegen losgelassen wurde. *Wieso mach ich diesen Mist eigentlich immer mit?* dachte er und setzte sich auf. Jedesmal ließ er sich von Tony und Danny dazu überreden in der Sporthalle ein wenig zu trainieren und jedesmal brach ihm Tony gefühlt die Arme. Der Sieger des kleinen Kampes lachte nur. "Stell dich nicht so an blablabla." äffte er seinen Kollegen nach und rieb sich die schmerzende Schulter. Ein kurzer Blick auf die Uhr verriet ihm, dass es fast 18.00 Uhr ist. "Ich geh jetzt...Bis morgen." sagte er noch immer ein wenig schmerzvoll und schnappte sich schnell seine Tasche und Jacke. Tim bemerkte nicht, wie sein Ausweis sowie die NCIS Marke aus der Jackentasche hinter die Bank fallen.

Selbst 30 Minuten später brannten ihm die Arme. "Irgendwann wird Tony das bereuen...Irgendwann..." murmelte der MIT Student vor sich hin und betrat seine Wohnung, wo er auch schon freudig vom anderen Tony begrüßt wurde. Tim mochte Hunde nicht, aber bei Tony machte er eine Ausnahme. Sein Bruder Carlos hatte den Dalmatiner wunderbar erzogen und hatte es sogar geschafft Tim die Angst vor dem Hund zu nehmen. McGee griff nach dem Telefon als dieses klingelte und ging ran. "Tim McGee." meldete er sich zu Wort und schlagartig verfinsterte sich seine Miene. "Dad." gab er leicht knurrend von sich.
avatar
Probationary Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 53
Anmeldedatum : 30.04.18
Benutzerprofil anzeigen
So Sep 23, 2018 12:44 pm
Nach oben Nach unten
Heute war mehr oder weniger ein entspannter Tag für Carlos gewesen. Da ein paar Lehrer krank waren, hatte er nur 4 Stunden Unterricht gewesen. Direkt im Anschluss konnte er zwei Stunden entspannen, ehe es zu einer Show ging, wo seine Boygroup einen Gastauftritt hatten. Es dauerte zwar nur so 3-4 Stunden, aber lange genug. Als er wieder zu Hause war, lernte er etwas für einen Test. Wobei Musik nicht fehlen durfte. Ein Blick auf die Uhr verriet ihm, dass es bald Zeit für das Training war. Kurz streckte sich der junge Mann und strich seiner Katze Ziva kurz sanft durch das Fell, ehe er in die Küche tapste und sich ein Brot schmierte. Vor dem Training wollte er was gegessen haben, immerhin verbraucht das Tanzen ja auch Energie und je nach Choreographie mehr oder weniger davon. Schnell bemerkte der Junge, dass sein Hund zur Tür rannte und seinen älteren Bruder begrüßte, der gerade zur Tür herein kam. "Willkommen zu Hause großer Bruder", begrüßte der Jüngere den Älteren und aß ein weiteres Brot. Als das Telefon klingelte und sich die Mine seines Bruders verfinsterte, wusste Carlos sofort das es ihr Vater war. Doch sagen tat er nichts, er wollte eigentlich schnell was essen und dann zum Training gehen.
avatar
Zivilist
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 14
Anmeldedatum : 03.05.18
Benutzerprofil anzeigen
Do Sep 27, 2018 8:22 am
Nach oben Nach unten
Dass Daniel die Gelegenheit eines Trainingsraumes ausnutzt, war klar. Normalerweise ging er für sowas immer in die Sporthalle, die ihn vermutlich von der Straße gehalten hatte. Es war als Cop, oder inzwischen Special Agent, vielleicht nicht so sicher, da sie doch in der eher schlechteren Gegend Washingtons stand, aber so konnte er seine Trainer und Freunde, sowie die Kids einwenig unterstützen, wenn auch meist nur mental. Und es war auch irgendwie das beste, um den Straßenklatsch aufzuschnappen. Das hatte er hier nicht, auch nicht das Problem, wie nah er der Gruppierung kam, für die sein Partner vom Washington PD gearbeitet hatte. Hier konnte er in Ruhe sich dem Training widmen. Gerade jetzt, wo er nur Papierkram zu erledigen hatte. Das Training war für ihn auch ein wenig Ablenkung, sonst würde er vermutlich nur wieder nachgucken, was so der Stand der Fahndung war. Irgendwann musste man das Arschloch ja noch erwischen.

Als Danny genug hatte und gehen wollte, bemerkte er bei seiner Tasche ein fremdes Portemonnaie. Ein Aufschlagen verriet, dass er soeben Marke und Ausweis von Timothy McGee gefunden hatte. Der war nur weit und breit nicht zu sehen. Vermutlich war der schon weg. Wenn er auch oben nicht zu sehen war, würde Danny eben bei ihm vorbeifahren, bevor es nach Hause ging. Der junge Mann war zwar nicht in seinem Team, aber man kannte sich inzwischen doch einigermaßen und Danny mochte ihn, nur wie sehr, da war er sich nicht sicher. Samt Tasche und dem fremden Ausweis, verließ er die Halle.

Einige Zeit später stand er vor der Wohnungstür des anderen Agents und klopfte. Ins Haus reinzukommen, war leicht gewesen. Jemand anderes war gerade nämlich rausgekommen. Jetzt musste er nur noch warten, dass ihm jemand aufmachte. Den Ausweis wollte Tim garantiert wiederhaben, am besten sofort. Nicht nur, dass es quasi ein Sicherheitsrisiko war, war es auch einfach nur peinlich, wenn einem sowas verschwand.
avatar
Special Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 20
Anmeldedatum : 28.05.18
Benutzerprofil anzeigen
Mi Okt 03, 2018 8:35 am
Nach oben Nach unten
Tim hatte das verschwinden seiner Marke und seines Ausweises noch nicht bemerkt und telefonierte mit seinem Vater. Man würde es aber eher streiten nennen. Er hörte es an der Tü klopfen und nahm an, dass es seine Schwester war, die eigentlich schon längst wieder hier sein sollte und machte die Tür auf ohne darauf zu achten wer da überhaupt stand. "Hörst du mir überhaupt mal zu?!" schrie er schon fast seinen Telefonpartner an. "ICH bin stur? Na vielen Dank auch rate mal woher ich das hab!" knurrte er. "Entschuldigen? Ha soweit kommts noch!" sagte er sehr sauer und legte einfach auf. Jeden weiteren Anruf drückte er einfach weg und warf das Telefon aufs Sofa. "Und was dich betrifft, Sarah. Du bist....." er drehte sich während der Aussage um und stockte.

"Agent....Stokes....Ehh...Daniel....ehhm..." schlagartig wurde er leicht rot im Gesicht. "Ich...eh...dachte es wäre meine Schwester...Eh....W...Was machst du hier?" versuchte er sich zu entschuldigen und das Anliegen seines Kollegen zu erfragen. *Und der Preis für den größten Idioten geht an mich...Warum muss ausgerechnet ER jetzt hier sein.* dachte er fast verzweifelt und kratze sich verlegen am Hinterkopf.
avatar
Probationary Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 53
Anmeldedatum : 30.04.18
Benutzerprofil anzeigen
Mi Okt 03, 2018 10:30 am
Nach oben Nach unten
Gerade schob sich der Junge ein Nutellabrot zwischen die Zähne, merkte er wie es an der Tür klingelte. Sofort war Tony aufgesprungen und stand neben dem Bruder seines Herrchens an der Tür. Statt Sarah zu erblicken, sah er jedoch einen, für Tony noch unbekannten Fremden. Sofort bellte er leicht. "Tony aus", meinte Carlos von der Küche aus und wischte sich dann den Mund mit einem Haushaltstuch ab. Tony verstand und hörte auf zu bellen, beobachtete aber Daniel genau. Das benutzte Geschirr legte er in die Spülmaschine und die Lebensmittel zurück an ihren Platz. Anschließend holte er sich ein Glas und den Saft aus dem Kühlschrank und schöpfte sich ein Glas von ab, welches er anschließend langsam aus trank. Ziva hingegen schmiegte sich an Tims Beine.
avatar
Zivilist
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 14
Anmeldedatum : 03.05.18
Benutzerprofil anzeigen
Di Okt 16, 2018 4:14 pm
Nach oben Nach unten
Während Daniel noch auf eine Reaktion wartete, hörte er von drinnen bereits Stimmen. Oder viel mehr eine Stimme, die etwas lauter war. Definitiv die Stimme des Mannes, den er gerade suchte. Über irgendwas schien er aufgebracht zu sein. Danny schüttelte den Kopf. Er war nicht im Dienst und ihn ging das nichts an. Schließlich deutete nichts darauf hin, dass da drinnen ein Kampf stattfand. Irgendwie war er wohl immer noch etwas paranoid. Wer konnte ihm das schon verübeln, wenn er fast durch die Hand seines eigenen Partners getötet worden war?

Daniel unterdrückte ein seufzen, als die Tür geöffnet wurde. Der fast zehn Zentimeter kleinere Mann hatte offensichtlich jemand anderen erwartet, da er doch deutlich in eine andere Höhe sah. Sarah? Wer war das noch gleich? So gut kannte er McGee jetzt wohl noch nicht, als dass es ihm direkt einfallen würde. Hatten sie eigentlich je schon mal über privates geredet? Danny war sich nicht sicher und wurde auch kurz von einem Bellen abgelenkt. Ein Dalmatiner schien wohl genauso überrascht zu sein, den 26-jährigen hier zu sehen. Eine Stimme kam aus der Küche und der Hund wurde ruhig. Tims Gestammel war aufschlussreich. Ach ja, der hatte ja Geschwister. Aber irgendwie war es auch niedlich, wie er so stammelte und nebenbei rot wurde. Er schenkte dem Jüngeren ein Lächeln. "Ich wüsste es wohl, wenn ich deine Schwester wäre.", meinte er leicht belustigt, bevor er kurz in seiner Hosentasche kramte. "Eigentlich bin ich hier, weil du das hier in der Sporthalle liegengelassen hast.", erklärte er sich dann und hielt Tim seine Marke samt Ausweis hin.
avatar
Special Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 20
Anmeldedatum : 28.05.18
Benutzerprofil anzeigen
So Okt 21, 2018 3:04 pm
Nach oben Nach unten
Tim sah verlegen auf Daniels Hände. "Verdammt." murmelte er leise und nahm seine Marke und seinen Ausweis entgegen. "Vielen Dank. Wenn Gibbs das erfährt bringt der mich um." sagte er mit einem deutlich ängstlichen Unterton zu seinem Kollegen. "Ehm ja. Eigentlich...ehm...hätte meine Schwester schon längst wieder zu Hause sein müssen. Wo bleibt die nur." sagte er und schaute auf seine Armbanduhr. "Möchtest du...ehm was trinken? Irgendwas?" fragte er seinen Kollegen dann und deutete ihm, dass er gerne reinkommen könne.

Der jüngere Agent bückte sich und nahm Ziva auf den Arm. "Na kleine." sagte er leise und strich ihr kurz über den Kopf. Danach setzte er Ziva auf die Kommode im Flur und steckte seine Marke und seinen Ausweis sofort in die NCIS Jacke. "Vielen Dank nochmal." sagte er gefühlt zum xten mal und man merkte, dass es ihm extrem peinlich war.
avatar
Probationary Agent
$ US-Dollar : 200
Abgegebene Arbeiten : 53
Anmeldedatum : 30.04.18
Benutzerprofil anzeigen
So Okt 21, 2018 4:23 pm
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte
Gesponserte Inhalte
Nach oben Nach unten
Gehe zu: